Fachbereich Informatik - Computer Science Department - Homepage/Startseite TU Darmstadt - Homepage/Startseite Homepage/Startseite

Darmstadt Dribblers    


DD2007 Heiner, Lilly und Jan

Hhe: 55 cm
Gewicht: 3.3 kg
Freiheitsgrade: 21 insgesamt
  • 6 in jedem Bein
  • 3 in jedem Arm
  • 1 in der Hfte
  • 2 im Hals
Sensoren:
  • 21 Gelenkwinkelencoder
  • 2 Kameras
  • 3 achsiges Gyroskop
  • 3 achsiges Accelerometer
Hauptprozessor: AMD Geode LX800, 500 MHz
Betriebssystem: Windows CE 5.0
Mikrocontroller: Renesas SH2/7145, 50 MHz
Netzwerk: wireless LAN, LAN
Energieversorgung: Akkus


Die Roboter Bruno and Jan basieren auf der humanoiden Bewegungsplattform HR18 des Hajime Research Institutes in Osaka/Japan. Sie werden seit 12/2005 von den Darmstadt Dribblers eingesetzt und in Zusammenarbeit mit Hajime Sakamoto weiterentwickelt. Seitdem wurde das ursprüngliche Design der Roboter schrittweise verbessert. Um das Gewicht zu reduzieren wurden vor den Wettkämpfen 2006 3 Servos entfernt. 2007 wurde die Rechenleistung erheblich gesteigert, indem der zunächst eingesetzte PDA durch ein PC104-System ersetzt wurde.
Während ihrer Einsätze bei den RoboCup- Weltmeisterschaften haben die Roboter insgesamt 56 Tore erzielt (27 im Jahre 2006, 29 im Jahre 2007). Einer der Roboter war der erste Roboter, der mit einem Hackentrick im Wettkampf ein Tor erzielen konnte (Penalty-Kick Wettbewerb, 14. Juni 2006, Video verfügbar als wmv und mpg).
Auch zu den Wettkäpfen 2008 wurden die Roboter eingesetzt. Um den neuen Regeln zu genügen wurde dazu die Brustkamera entfernt. Als Betriebssystem kommt seit 2008 - wie auch auf den neuen Robotern vom Typ DD2008 - Linux zum Einsatz.